Das Web-Frontend zum Paket

Das Interface an sich ist leicht überschaubar ;-).

Unter Einstellungen sind die Links zu den einzelnen Konfigurationsdateien zu finden.

Ein Übersicht über die Einstellmöglichkeiten gibt die Dokumantation von Poptop auf deren ​Homepage.

  • „pptpd Einstellungen bearbeiten“ editiert die Datei ​pptpd.conf
    • Pfadangaben zum Binary sowie zur Konfigurations-Datei
    • mögliche Debug-Infos einschalten
    • Server-IP festlegen (Standard: localip 192.168.178.1)
    • IP-Bereich angemeldeter Rechner festlegen (Standard: remoteip 192.168.178.210-229 )
    • Sonstiges
  • „PPPD Einstellungen bearbeiten“ editiert die Datei ​options.pptpd
    • Name des PPTP-Server (Standard: fritzbox)
    • Angabe, welche Protokolle zugelassen sind
    • DNS-Server für Clients festlegen (Standard: ms-dns 192.168.178.1)
    • Sonstiges
  • „Password bearbeiten“ editiert die Datei ​chap-secrets
    • verwaltet berechtigte Benutzer sowie deren Passwörter
pptpd Einstellungen

pptpd Einstellungen

Portweiterleitung

Um sich schließlich von außen auf den PPTP-Server verbinden zu können, muss natürlich eine Portweiterleitung auf die IP der FRITZBox eingerichtet werden.

Protokoll: TCP  Port: 1723
Protokoll: GRE  (keine Portangabe nötig)

Siehe dazu auch folgende Paketen: